tiefenschaerfe-Chefin Susanne Braun-Speck hat sich ihr Leben lang für Kinder engagiert. Ihr Berufsleben startete sie z.B. als Erziehungshelferin in einem Kindergarten, bevor sie den Weg ins Marketing einschlug. Fast 20 Jahre später wurde bei ihrer Tochter bei einem ADHS-Test diese nicht, sondern Hochbegabung diagnostiziert. Da das Schulleben ein einziges Drama ist, gründete sie 2011 den Verein “sii-kids & -talents”.

Zu der hier besprochenen Website: Da neue Vereins-Angebote, vor allem im Reinfelder Forscherlabor, stattfinden werden und die Website längst verstaubt wirkte, überarbeitete Braun-Speck diese sehr umfangreiche Vereins-Website.

Eigenschaften & Funktionen:

  • wie immer auf einem CMS basierend, dass jederzeit veränder- und erweiterbar ist
  • selbstverständlich “mobile friendly” und responsive, sprich für Smartphones optimiert
  • umfangreicher Web-Blog mit aufwendiger Menü-Struktur und vielen Inhalten
  • Event-Planer mit Anmelde- und Buchungsfunktionen
  • Spenden-Plugin (Paypal, Kreditkarte)
  • Bilder- und Video-Integrierung
  • Google-Maps-Karte
  • Retina-ready für Apple-Bildschirme (iPhone, iPad, etc)
  • inklusive Umfrage-Plugin
  • und Social-Media-Funktionen
  • SEO-Basics = Suchmaschinenoptimiert
  • Impressum, Datenschutzerklärung, Satzung
  • usw.

Aber: Bilder sagen mehr als tausend Worte (klick aufs Bild für größere Sicht). Oder schauen gerne hier: www.sii-kids.de

 

Zum Verein:

Von alleine, ohne förderliches Umfeld, entwickeln Kinder ihre Fähigkeiten schlecht. Stattdessen bleiben ihre Talente oft  unentdeckt und ihre persönliche Entwicklung wird gehemmt. Entsprechend ist die Kern-Aufgabe unseres Vereins, besonders interessierte, (hoch-) begabte & besonders kreative Kinder & Jugendliche zu finden, zu fördern und zu stärken. Wir organisieren z.B. Kurse, Projekte und Gleichgesinnten-Treffen. Dies vornehmlich im Kreis Stormarn, u.a auch mit Teilnehmern aus Lübeck und Hamburg. Inhaltlich setzen wir auf naturwissenschaftliche sowie kreativitäts-fördernde Inhalte.

Der sii-kids & -talents e.V. wurde 2011 als private Initiative, gemeinsam mit der Grundschule Wöhrendamm, in Großhansdorf ins Leben gerufen. Heutiger Vereinssitz ist Reinfeld. Am 2.11.13 fand die offizielle Vereinsgründung statt. Das Finanzamt Stormarn erkannte mit Wirkung zum 15.11.2013 den Verein als gemeinnützig an. Die Eintragung ins Vereinsregister Lübeck erfolgte nach einer Satzungsänderung am 27.01.2014.

So eine Website wünschen Sie sich auch? Gerne unterstützen wir Sie!

“Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!” Dieses Zitat von Albert Einstein nutzen wir bei tiefenschaerfe in abgewandelter Kurzform “Kreativität ist wichtiger als Wissen” ständig. Das aus gutem Grund:

In unserer komplexen Gesellschaft mit komplizierter Technik, undurchdringlichen Strukturen und verstreuten Daten, etc sowie stetiger Veränderung sind Kreativität, Lösungskompetenz und das vernetzte Denken die wichtigsten Fähigkeiten, die Menschen brauchen.

Doch wie können Kreativität und vernetztes Denken gefördert werden?

Mit der Mindmapping-Methode geht es am besten! Diese wenden wir bei tiefenschaerfe beinahe täglich an! Auch zum Beispiel in dem oben abgebildeten “Projekt”: dem Aufbau einer Online-Schülerzeitung. In einem Lehrer-Eltern-Team, zusammen mit 11-17jährigen Schülern, nutzten wir sie vor allem für Team-Arbeit (z.B. um einen Namen und andere Ideen zu finden) und um erste Texte zu entwerfen.

Hier auf dem Bild ist ein Mindmap zum Thema Werbung/Kommunikations-Maßnahmen zu sehen, das nach der handschriftlichen Map in einem Mindmapping-Programm speicherbar nachskizziert wurde.

Wer, was, WIE online schreiben?

Die technische Herausforderung bei der Schüler-Online-Zeitung lag in dem CMS-Berechtigungssystem (welcher Nutzer darf was) und Vereinfachung der Nutzung. So habe ich z.B. einen Sonntag damit verbracht, ein Interview-Formular zu erstellen, das auf Smartphones ausgefüllt und als Blog-Beitrag automatisch veröffentlicht wird. Siehe hier ein Ergebnis; das Formular an sich ist nur von Nutzern mit Passwort sichtbar!

In diesem Zusammenhang fragen Sie sich als Leser vielleicht, warum ich viele Begriffe mit Bindestrich schreibe, wie z.B. Kreativitäts-Förderung?

Bessere Lesbarkeit ist ein Grund, Google der Zweite …

Einer der kleinen Tricks bezüglich Suchmaschinen-Optimierung ist nämlich (was nicht unbestritten ist, ich aber glaube),  das Google den Bindestrich wahrnimmt und zugleich ignoriert.

D.h. das Wort “Kreativitäts-Förderung” wird bei Google so 4-fach gefunden: als ganzes Wort “Kreativitätsförderung” (hier ignoriert Google den Bindestrich), als das, wie es geschrieben wurde: Kreativitäts-Förderung UND einzeln, d.h. die Suchbegriffe “Kreativitäts” und “Förderung” werden durch die Bindestrich-Variante auch bei Google erfasst.

Google ist längst kreativer als die Menschen!

In Fachkreisen werden die ständigen technischen Änderungen von Google genau beobachtet, dies mit dem Ziel, möglichst zu wissen, WIE Google funktionert. Hunderte Kriterien soll es es geben, die das Ranking  (Treffer-Ordnungs-Funktion in Suchmaschinen) eines Suchwortes beeinflussen.

Wer steigt da durch? Ich für meinen Teil versuche es garnicht, sondern benutzte schlichtweg suchmaschinenoptimierte Website-Technik, erstelle möglichst suchmaschinenoptimierte Texte und lasse ansonsten den gesunden – kreativen – Menschenverstand walten.

Interessant fand ich aktuell, was Google mit vermeintlich falsch geschriebenen Begriffen macht. Wie jedes Mal, wenn eine neue Website fertig ist, machte ich den Suchmaschinentest auch mit der Schülerzeitung, also mit dem Begriff “erKant” (siehe Erklärung zum Begriff hier).

Bei der ersten Suche korrigierte Google “erKant” zur üblichen Schreibweise “erkannt von Erkennen”. Auf Kant wie Immunell Kant kam Google dahingehend nicht. Aber … Am nächsten Tag (ich wollte diese Suche noch mal nachstellen und ein screenshot machen) machte Google aus “erkant” den Firmennamen “Markant”.

Ist das nicht spannend? Google kann quasi denken!

Google kann Reime erkennen (erKant – Markant). Sinn erfassen und Rechtschreibung sowieso (erKant – von erkannt, wie erkennen). Google ist eine Maschine – eine kreative. Unfassbar, erschreckend und spannend zugleich.

Kann ich etwas für Sie tun? Schreiben Sie mir!

Ein traumhafter Firmenname, aber eine sachliche Website?

Wir freuten uns, bei diesem Projekt mit dem Begriff “klar Schiff machenbildlich und textlich spielen zu dürfen. Eine Firma aus Lübeck, die nah am Wasser (Ostsee) gebaut ist und bevorzugt in der Lübecker Bucht tätig ist, bietet jetzt mit maritimen Charm sein sehr klassisches Gewerbe an: Haushaltsauflösungen & Entrümpelungen.

Da der Geschäftsinhalt des Auftraggebers ein klassisches, wenig erklärungsbedürftiges Angebot ist, haben wir eine Onepage erstellt. Das ist eine einseitige Website ohne Unterseiten (bis auf Impressum und Datenschutzerklärung), die übersichtlich strukturiert ist und sich auf die wesentlichen Informationen konzentriert.

Alle Infos sind ohne Klicks durchlaufend von oben nach unten, besonders gut auf Smartphones, lesbar und nutzbar. Dabei haben wir auch darauf geachtet, dass Texte leicht und klar verständlich sind.

Alles drin und dran – diese Website …

  • nimmt optisch und textlich die maritime Begriffe auf
  • ist responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • ist als Onepage knapp & präzise aufgebaut
  • kommt mit wenig Text aus
  • stellt den Unternehmer mit seinen Stärken vor
  • einen ansprechenden Footer inkl. GoogleMap
  • Kontaktformular
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics – diesen waren besonders wichtig.
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • etc

Außerdem haben wir diesen Dienstleister bei Google-Business eingetragen!

 

Suchen Sie auch eine Webdesign-Agentur mit Marketing-Knowhow?

Wir arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

Über Dienstleister informieren sich potentielle Kunden überwiegend im Bekanntenkreis oder suchen sie über Suchmaschinen wie Google – das immer öfter übers Smartphone. Im B-to-B-Umfeld sind ein professioneller Ersteindruck sowie Empfehlungen besonders wichtig.

Beispiel-Projekt:

Das WebDesign mit CI-Relaunch für MDAG, den Wasser-Experten

Ein kleines Unternehmen, welches sich auf Wachstumskurs befindet, positioniert sich nicht mehr rein sachlich, sondern liefert jetzt ein emotionales Erlebnis, das optisch und inhaltlich Leser anspricht.

Storytelling ist das Stichwort, welches wir im Startseiten-Slider zu Leben erweckten.

Neben dem WebDesign, Idee- und Konzept-Entwicklung gaben wir dem Logo einen frischen Anstrich und schrieben Texte. Technisch ist die Website natürlich responsive und für Smartphones optimiert; sie enthält SEO-Basics, Social-Media-Funktionen, und und und.

Besonderer Wunsch des Auftraggebers: klickbare Icon´s und viel Bewegung, damit es ein Nutzererlebnis gibt. Das haben wir stilvoll umgesetzt, oder? Schauen Sie hier.

Entscheidend für den vielbeschäftigten KMU-Geschäftsführer: Wir haben das Projekt von A-Z durchgeführt, ohne ihn selbst viel zu beanspruchen. Er hatte Zeit für seine Kunden!

Alles drin und dran – diese Website …

  • ist optisch ein Hingucker, responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit jederzeit änder- und erweiterbar
  • enthält eine “Story” verpackt im großen Bilder-Slider
  • moderne Texte, die das Wichtige auf den Punkt bringen
  • Vorstellung des Unternehmers sowie seiner Partner & Referenzkunden
  • einen Webblog mit Informationen für Kunden
  • einen ansprechenden Footer inkl. GoogleMap
  • Kontaktformular, Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung

Außerdem haben wir diesen Dienstleister bei Google-Business eingetragen!

Suchen Sie auch einen Webdesigner mit Marketing-Knowhow?

Wir arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

 

 

Ist das nicht herzerweichend? Trotz aller Professionalität und Business-Gerede geht mir – da bin ich einfach Frau mit Muttergefühlen – das Herz auf, wenn ich solche Bilder sehe.

Diese Website ist von 2015 und die kleinste, die wir jemals entwickelt haben. Kaum mehr als eine Visitenkarte im Internet.

Klein, aber fein und trotzdem alles drin:

  • Herausforderung waren hier
    • die Logo-Entwicklung. Der Name “Schatzinsel” sollte wortwörtlich bildlich dargestellt werden.
    • sowie die fachlich richtige Kombination von Bild und Text, die in der Summe die Dienstleistung in Sekunden transportieren sollen.
  • Natürlich ist die Website responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • ist als Onepage knapp & präzise aufgebaut
  • einen ansprechenden Footer inkl. GoogleMap
  • Kontaktformular Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics – diesen waren besonders wichtig.
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • etc

Sie wünschen sich auch nur eine Visitenkarte im Internet?

Wir arbeiten gerne für KMU aus dem Kreis Stormarn und Umgebung (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

Das Weihnachtsferien-Projekt war die Gestaltung eines Online-Magazins.

Bevor tiefenschaerfe / Susanne Braun-Speck möglichen Kunden solch eine Art von Online-Auftritt – z.B. als Kunden-Magazin oder Mitarbeiter-Portal oder z.B. Unternehmens- oder Azubi-Webblog – anbietet, hat sie die Entwicklung eines solches Online-Magazins  getestet.

Die technischen Mittel unseres CRM-Systems sind unfassbar gut und machen das Lesen auch von langen Berichten zu einem Erlebnis! Auf einigen der Artikel-Seiten sprechen wir die Sinne der Leser mehrfach an: Durch Bild und Text sowie Videos, und: durch Hören von Hintergrundgeräuschen (mp3).

Dieses Zusammenspiel ergänzt durch die Art des Texte-Schreibens lässt den Leser fast Fühlen, was er dort sieht!

Aus Marketing-Sicht können so (Kunden-) Erlebnisse generiert werden.

Dies zudem in sehr modernem Layout, sprich in Kachelform, wie wir es von MS Windows 10, Pinterest und Instagram kennen – ein Zukunftsmarkt!

Diese Website von tiefenschaerfe consulting aus Reinfeld, Kreis Stormarn, ist responsive, mobilfähig, Suchmaschinenoptimiert, technisch und optisch modern und vieles mehr – zum Beispiel auch bei Google eingetragen (Google Business, Maps, …)

Suchen Sie auch eine Webdesign-Agentur mit Marketing-Knowhow?

Susanne Braun-Speck & Kollegen arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

Armierungsgewebe stabilisiert und schützt Fassaden

Armierungsgewebe, auch Putz- und WDVS-Gewebe genannt, besteht in der Regel aus einem netzartigen Glasfasergewebe. Es wird zum Armieren von Fassaden bzw. zur Putzbewehrung verwendet.

Grundsätzlich können Gips und Putzmörtel auch ohne Gewebe zur Sanierung von Fassaden eingesetzt werden. Aber insbesondere auf nicht oder schlecht haftenden Untergründen wie Metall, Mischmauerwerk, WDVS, Altputzen, etc ist es ratsam, in den Putz eine Armierungschicht einzulegen. Putzgewebe kann ebenfalls auf Alt-Anstrichen, Beton, Holzwolle und anderen Dämmstoffen vewendet werden.

Anwendungsbereiche

Armierungsgewebe wird außen als Außenputzgewebe und innen als Innenputzgewebe in Putz eingearbeitet und verringert vor allem die Zugspannung. Es dient als:
• Risswiderstand, um neue Putze vor Rissbildung zu schützen
• in der Fassadensanierung zum Ausbessern von Putz- und Mauer-Schäden
• Bewehrung von Wärmeverbundsystemen (WDVS)
• stabilisierender Untergrund auf flexiblen Bauteilen
• als Rissbrücke im Innen- und Außenbereich
Eigenschaften des Armierungs- bzw. Putz-Gewebes
• nicht wasserquellend (imprägniert)
• Alkaliresistent (d.h. es löst sich NICHT im Kontakt mit Laugen (Basen) auf)
• Reiß- und Schiebefest

Armierungsarten:

Innenputzgewebe, Vollwärmeschutzgewebe, Außenputzgewebe, Panzergewebe und auch kundenspezifische Gewebe. Das durchschnittliche Armierungsgewebe ist circa 165 g/qm schwer; vergleichbar mit dickem Druckerpapier („normales“ Papier hat ein Gewicht von 80g). Der Durchmesser der Maschen dieses netzartigen Gewebes liegt bei 4 – 12 mm.

• Ein Armierungsgewebe mit geringerem Flächengewicht und kleinerer Maschenweite (5 mm) wird beim Verarbeiten von glatten und leicht tragbaren Untergründen verwendet und ist somit für den Innenputz geeignet.
• Armierungsgewebe mit höherem Flächengewicht und größerer Maschenweite (10 mm) wird beim Verarbeiten von rauen und unebenen Untergründen verwendet und wird als Außenputzgewebe verwendet.

Praktische Anwendung:

Je nach Untergrund und Kundenwünschen verwenden Sie
• Grob- oder Feinputz,
• Innen- oder Außenputz-Mörtel,
• kunstharzhaltigen oder ökologischen Putz,
• Trockenraum- oder Feuchtraumgeeigneten Putz oder Gips

1.Schritt: Grundierung auf die jeweilige Fassade oder Innenwand auftragen.
2. Schritt: Die erste Putzschicht sollte 2/3 der Gesamtputzdicke haben. D.h., wenn Sie von einer Putzdicke von 9 mm ausgehen, beträgt die 1.Putzschicht 6 mm. Der Putzmörtel oder Gips muss glatt und faltenfrei aufgezogen werden.
3. Schritt: Armierungs- bzw. Putzgewebe aufbringen: Legen Sie dazu Gewebebahn für Gewebebahn auf die noch feuchte erste Putzschicht auf und drücken sie leicht an. Arbeiten Sie dabei NICHT auf Stoß, sondern lassen die Bahnen überlappen.
4. Schritt: Ziehen Sie jetzt die 2. Putzschicht auf und glätten die Oberfläche sorgfältig. Die 2. Putzschicht beträgt von der Dicke her ungefähr 1/3 der Gesamtdicke.

Tipp der Redaktion:
Nicht vergessen: Arbeiten Sie immer nass-in-nass bzw. frisch-in-frisch und lassen Gewebebahnen jeweils 10 cm überlappen!

Shop-Produkte:

Made-in-Germany! Im Shop von xxx finden Sie TEXTOLAN® Qualitäts-Armierungsgewebe vom deutschen Hersteller TG-Textilglas GmbH in Thüringen (seit 1988 auf dem Markt).

  • Universalgewebe 105 g/m²
    Das Gitterglasgewebe hat eine Maschenweite von 7 x 7 mm auf und ist für den Innen- UND Außenputz geeignet. Es wird vor allem bei Fassaden ohne Dämmstoffplatten im Außenbereich zur Vermeidung von Rissen im Oberputz eingesetzt.
  • Außenputzgewebe 145 g/m²
    Das Gewebe hat eine Maschenweite von 10 x 10 mm auf und wird vor allem bei Fassaden ohne Dämmstoffplatten im Außenbereich zur Vermeidung von Rissen im Oberputz eingesetzt.
  • Panzergewebe 330 g/m²
    Panzergewebe wird als zusätzliche Armierung in stoßgefährdeten Bereichen eingesetzt und ist besonders Zug- und Reißfest. Maschenweite: 9 x 12 mm
  • … und viele Weitere

Als WebDesignerin und Hobby-Handwerkerin habe ich (Susanne Braun-Speck von tiefenschaerfe.de) die Website von Kniff & Pfiff für Telse Ingwersen technisch und optisch verjüngt – bei diesen Bildmotiven und Objekten wuchs meine Begeisterung mit jedem Moment der Arbeit!

Vielleicht lassen Sie sich auch inspirieren? Hier werden Wohnträume wahr!

Vor dem Design der neuen Website führten wir ein Marketing-Coaching-Gespräch, in dem wir Kommunikations-Maßnahmen diskutierten und entwarfen.

Festgehalten wurden die Ergebnisse in einem stichwortartigen Grob-Konzept, das nun der Leitfaden für weitere Marketing-Maßnahmen ist.

Darin werden Zielgruppe und Corporate Design grob skizziert sowie die Positionierung der Inhaberin. Zudem eine Reihe von Werbe-Ideen im On- und Offline-Bereich beschrieben – diese können überwiegend in Eigenregie durchgeführt werden.

Alles drin und dran – diese Website …

  • ist teils in moderner Kachelform angelegt (Bilder)
  • zeigt Werkstücke als Arbeitsbeispiele
  • ist responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • einen Webblog mit Informationen für Kunden
  • einen ansprechenden Footer
  • Kontaktformular & eine Google-Map
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • usw.

Suchen Sie auch eine Webdesign-Agentur mit Marketing-Knowhow?

Susanne Braun-Speck & Kollegen arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

Interessenten und Kunden wollten Referenzen dieses Handwerksbetriebs sehen – vorher. Im Internet.

Das konnten sie nicht. Es gab keine Website. Aber: Wer kauft denn heute noch die “Katze im Sack”? Dem Chef und Dachdeckermeister war klar: Diesen Kundenwunsch sollte er nachkommen.

Er muss sich und seine Werke zeigen; bei Google auffindbar und erreichbar sein. Zumal sein Betrieb wachsen soll und er dringend neue Mitarbeiter sucht! Na ja, und eine Imagebroschüre in Papier wäre viel teurer …

Durch die Arbeit von “tiefenschaerfe” finden diese potentiellen Kunden und Bewerber nunmehr die wichtigsten Infos & Referenzen von Kauz-Bedachung aus Bad Oldesloe online – ausbaufähig, d.h. zukünftig erweiterbar (aufgebaut mit dem CMS WordPress; inklusive: Slider im Header, zielgerichteter Headline (Werbespruch) und kurzen, aussagekräftigen Texten, Referenzfotos sowie SEO-Basics, SPAM-Filter, Kontaktformular, etc.)

Modern wirkend. Informativ. Auffindbar und Werbewirksam. Ziel erreicht! Diese Website …

Kauz-Bedachung.de

  • holt potentielle Kunden bei ihrem Bedarf ab (Bedürfnis es Zuhause warm + trocken zu haben)
  • ist responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • ist als Onepage knapp & präzise aufgebaut
  • stellt den Unternehmer persönlich vor
  • enthält ein Web-Blog, das mit der Zeit mit Content gefüllt werden kann
  • hat einen ansprechenden Footer inkl. GoogleMap
  • Kontaktformular
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung

Außerdem haben wir Kauz-Bedachung bei Google eingetragen. Schau hier (Link).

Gerne bringen wir Sie auch ins Internet! Kontakt:

Diese beiden Web-Portale mit gemeinnützigem Zweck (links: Verein; rechts: gemeinnützige Arbeitsgruppe) sind schon 2 bzw. 3 Jahre alt und müssen “überholt” werden. Dennoch haben sie sehr interessante …

Eigenschaften & Funktionen:

  • großer Wert liegt hier auf den Webblog-Funktionen
  • Termin-Kalender bzw. Event-Planer mit Anmelde- und Buchungsfunktionen
  • eine aufwendige Menü-Struktur mit vielen Inhalten
  • Wetter-Info
  • Routerplaner bzw. Maps-Marker (besondere Standorte)
  • Bilder-Upload für Besucher
  • Bewertungs-/Rating-Funktionen
  • Umfrage-Plugin
  • natürlich sind sie responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • usw.

So eine Website bzw. Online-Portal wünschen Sie sich auch?

Dann schreiben Sie uns!

Zum ersten Mal haben wir eine rein personenbezogene Website für einen Politiker entwickelt. Dieser steht als Mensch mit seinen Ansichten und durchgeführten Projekten im Vordergrund!

Und dies plakativ, aber stilvoll. Mit vielen Bezügen zur Region – auch in Bildern. Mittlerweile sind auch die Detailarbeiten dieser “VIP-Site” überwiegend abgeschlossen.

Merkmale der Website:

  • einseitig (“onepage”) & topmodern
  • Personenbezogen, modern – einfach “hip”
  • vom Aufbau her plakativ, aber knallige Farben sind dezent verwendet
  • an jede Bildschirmgröße anpassend (“responsiv”)
  • CSS-basiert und damit jederzeit erweiterbar
  • mit Hintergrund-Motiv und bewegten Bildern
  • enthält eine „Story“ verpackt im großen Bilder-Slider
  • Kontaktformular / Newsletter-Funtion
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • etc

Anmerkung: Wir sind Parteilos und unsere Arbeit soll Leser nicht veranlassen, uns in eine politische “Schublade” zu stecken!

So eine VIP-Site wünschen Sie sich auch?

Dann schreiben Sie uns!

 

Aus Alt mach Neu.

Im Frühjahr 2016 hatten wir z.B. die Aufgabe, eine “eingestaubte” statische Website zu modernisieren. Ziele: lesbar auf Smartphones, frisches Design, Texte korrigieren.

Drin und dran ist folgendes:

  • Custom Management System – jederzeit veränderbar
  • Job-Liste / Verlinkung zu externen Stellenanzeigen-Dienstleister
  • großer Bilderslider passnde zu Berufsbildern
  • responsives Design*
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Kontaktformular
  • Social Media Links
  • Straßenkarte
  • etc

Das Layout wurde natürlich im Corporate Design der Firma angelegt. Texte wurden übernommen und von tiefenschaerfe nur Korrekturgelesen.

* Responsiv WebDesign

Ein „responsives Webdesign“ passt Webseiten und -blogs automatisch der Bildschirmgröße des jeweiligen Lesegerätes (PCs, Smartphones und Tablets) an. Anders als bei Webseiten der älteren Generation verschwinden auf ihr keine Inhalte nur, weil der Monitor – z.B. auf einem Smartphone – klein ist.
Nein, auf einer reponsiven Webseite sind die wichtigsten Inhalte übersichtlich innerhalb des Bildschirms zu sehen. Details werden durch eine schlanke Struktur und einfache Menüführung nutzbar.
Auch die Nutzung unterschiedlicher Eingabemethoden von Maus (klicken, überfahren) oder Touchscreen (tippen, wischen) werden dabei berücksichtigt.

2016-11-18-1