Beiträge

“Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!” Dieses Zitat von Albert Einstein nutzen wir bei tiefenschaerfe in abgewandelter Kurzform “Kreativität ist wichtiger als Wissen” ständig. Das aus gutem Grund:

In unserer komplexen Gesellschaft mit komplizierter Technik, undurchdringlichen Strukturen und verstreuten Daten, etc sowie stetiger Veränderung sind Kreativität, Lösungskompetenz und das vernetzte Denken die wichtigsten Fähigkeiten, die Menschen brauchen.

Doch wie können Kreativität und vernetztes Denken gefördert werden?

Mit der Mindmapping-Methode geht es am besten! Diese wenden wir bei tiefenschaerfe beinahe täglich an! Auch zum Beispiel in dem oben abgebildeten “Projekt”: dem Aufbau einer Online-Schülerzeitung. In einem Lehrer-Eltern-Team, zusammen mit 11-17jährigen Schülern, nutzten wir sie vor allem für Team-Arbeit (z.B. um einen Namen und andere Ideen zu finden) und um erste Texte zu entwerfen.

Hier auf dem Bild ist ein Mindmap zum Thema Werbung/Kommunikations-Maßnahmen zu sehen, das nach der handschriftlichen Map in einem Mindmapping-Programm speicherbar nachskizziert wurde.

Wer, was, WIE online schreiben?

Die technische Herausforderung bei der Schüler-Online-Zeitung lag in dem CMS-Berechtigungssystem (welcher Nutzer darf was) und Vereinfachung der Nutzung. So habe ich z.B. einen Sonntag damit verbracht, ein Interview-Formular zu erstellen, das auf Smartphones ausgefüllt und als Blog-Beitrag automatisch veröffentlicht wird. Siehe hier ein Ergebnis; das Formular an sich ist nur von Nutzern mit Passwort sichtbar!

In diesem Zusammenhang fragen Sie sich als Leser vielleicht, warum ich viele Begriffe mit Bindestrich schreibe, wie z.B. Kreativitäts-Förderung?

Bessere Lesbarkeit ist ein Grund, Google der Zweite …

Einer der kleinen Tricks bezüglich Suchmaschinen-Optimierung ist nämlich (was nicht unbestritten ist, ich aber glaube),  das Google den Bindestrich wahrnimmt und zugleich ignoriert.

D.h. das Wort “Kreativitäts-Förderung” wird bei Google so 4-fach gefunden: als ganzes Wort “Kreativitätsförderung” (hier ignoriert Google den Bindestrich), als das, wie es geschrieben wurde: Kreativitäts-Förderung UND einzeln, d.h. die Suchbegriffe “Kreativitäts” und “Förderung” werden durch die Bindestrich-Variante auch bei Google erfasst.

Google ist längst kreativer als die Menschen!

In Fachkreisen werden die ständigen technischen Änderungen von Google genau beobachtet, dies mit dem Ziel, möglichst zu wissen, WIE Google funktionert. Hunderte Kriterien soll es es geben, die das Ranking  (Treffer-Ordnungs-Funktion in Suchmaschinen) eines Suchwortes beeinflussen.

Wer steigt da durch? Ich für meinen Teil versuche es garnicht, sondern benutzte schlichtweg suchmaschinenoptimierte Website-Technik, erstelle möglichst suchmaschinenoptimierte Texte und lasse ansonsten den gesunden – kreativen – Menschenverstand walten.

Interessant fand ich aktuell, was Google mit vermeintlich falsch geschriebenen Begriffen macht. Wie jedes Mal, wenn eine neue Website fertig ist, machte ich den Suchmaschinentest auch mit der Schülerzeitung, also mit dem Begriff “erKant” (siehe Erklärung zum Begriff hier).

Bei der ersten Suche korrigierte Google “erKant” zur üblichen Schreibweise “erkannt von Erkennen”. Auf Kant wie Immunell Kant kam Google dahingehend nicht. Aber … Am nächsten Tag (ich wollte diese Suche noch mal nachstellen und ein screenshot machen) machte Google aus “erkant” den Firmennamen “Markant”.

Ist das nicht spannend? Google kann quasi denken!

Google kann Reime erkennen (erKant – Markant). Sinn erfassen und Rechtschreibung sowieso (erKant – von erkannt, wie erkennen). Google ist eine Maschine – eine kreative. Unfassbar, erschreckend und spannend zugleich.

Kann ich etwas für Sie tun? Schreiben Sie mir!

Ein traumhafter Firmenname, aber eine sachliche Website?

Wir freuten uns, bei diesem Projekt mit dem Begriff “klar Schiff machenbildlich und textlich spielen zu dürfen. Eine Firma aus Lübeck, die nah am Wasser (Ostsee) gebaut ist und bevorzugt in der Lübecker Bucht tätig ist, bietet jetzt mit maritimen Charm sein sehr klassisches Gewerbe an: Haushaltsauflösungen & Entrümpelungen.

Da der Geschäftsinhalt des Auftraggebers ein klassisches, wenig erklärungsbedürftiges Angebot ist, haben wir eine Onepage erstellt. Das ist eine einseitige Website ohne Unterseiten (bis auf Impressum und Datenschutzerklärung), die übersichtlich strukturiert ist und sich auf die wesentlichen Informationen konzentriert.

Alle Infos sind ohne Klicks durchlaufend von oben nach unten, besonders gut auf Smartphones, lesbar und nutzbar. Dabei haben wir auch darauf geachtet, dass Texte leicht und klar verständlich sind.

Alles drin und dran – diese Website …

  • nimmt optisch und textlich die maritime Begriffe auf
  • ist responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • ist als Onepage knapp & präzise aufgebaut
  • kommt mit wenig Text aus
  • stellt den Unternehmer mit seinen Stärken vor
  • einen ansprechenden Footer inkl. GoogleMap
  • Kontaktformular
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics – diesen waren besonders wichtig.
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • etc

Außerdem haben wir diesen Dienstleister bei Google-Business eingetragen!

 

Suchen Sie auch eine Webdesign-Agentur mit Marketing-Knowhow?

Wir arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben

Jugendliche tun es sowieso. Mittelalte auch – oft beruflich. Aber auch Rentner gehen immer häufiger mit ihrem Handy ins Internet und suchen Firmen, Handwerker, Ärzte etc online.

Wollen Sie dort als Unternehmer gefunden werden?

Wir sorgen dafür, dass Ihr Name bei Google leicht zu finden ist!

Mit einer Anmeldung Ihres Betriebs, Firma, Praxis, Institution auf  “Google My Business” geht es los. Infolge werden Sie von möglichen Kunden/Patienten in der Google-Suche oder in Google-Maps mit Ihrem Namen zu finden sein.

Bilder sagen mehr als Worte.

Wir laden Fotos für Sie hoch und tragen Ihre Öffnungszeiten ein, Kontaktdaten und vieles mehr. Suchende finden dann sofort die richtigen Informationen und können Sie mit nur einem Klick kontaktieren.

Dieser Google-Service ist werbekostenfrei. Unsere Dienstleistungs-Kosten betragen nur 1x 25,- EUR (zzgl. MwSt).

Außerdem gibt es natürlich kostenpflichtige Google-Werbung (SEA = Search-Engine-Advertising), welche wir gerne auch in Ihrem Namen durchführen.

Kontakt aufnehmen:

 

Die Antwort lautet ja. Zumindest dann, wenn sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen wollen oder wissen, dass die Auftragsbücher nicht ewig voll sein können. Zeiten ändern sich. Zudem:

  • Junge Unternehmen können sich mit einer Website und den dazugehörigen Werbemaßnahmen relativ günstig und umfangreich bekannt machen.
  • Betriebe, die händeringend Azubis und neue Mitarbeiter suchen, finden diese ebenfalls im Internet. Oder anders herum: Gerade die Jüngeren informieren sich über einen Betrieb im Internet. Ist der garnicht erst zu finden oder wirkt unmodern, ist das ein Minuspunkt. Wer Pluspunkte bei Jobsuchenden sammeln will, braucht eine moderne Website!
  • Ihr Handwerksbetrieb ist auf Wachstum eingestellt? Sie wollen expandieren? Egal, ob Sie nur an Ihrem Image arbeiten, modern und innovativ wirken möchten, oder Kunden und Mitarbeiter für die Expansion suchen: Eine responsive* Website ist der Dreh- und Angelpunkt dafür!

*auf kleinen und großen Bildschirmen lesbar (PC, Smartphone, etc)

Hat tiefenschaerfe Ahnung vom Handwerk & kann Handwerker-Websites entwickeln?

Ganz klar: Ja.

Auf den Fotos oben ist die gleiche Frau zu sehen: Susanne Braun-Speck, tiefenschaerfe-Chefin stammt gebürtig aus einer KFZ-Meister-Familie, kann selbst mit Bohrhammer, Pinsel und Farbrollen, und anderen Werkzeugen umgehen. Selbst ist die Frau, oder … Vielleicht helfen Sie mir ja auch mal?

Glasklar? Sie wollen online gehen? Kontakt:

[su_box title=”Statistik” title_color=”#990000″]Laut aktueller ARD/ZDF-Studie (Stand: 2016) sind 84 Prozent der Deutschen online, was 58 Millionen sind! Informationen, Adressen, Jobs, etc werden im Internet gesucht. Handwerker auch! 66% nutzen dafür ihr Smartphone. Entsprechend müssen sich Websites an diese Bildschirmgröße anpassen können – automatisch![/su_box]

Als WebDesignerin und Hobby-Handwerkerin habe ich (Susanne Braun-Speck von tiefenschaerfe.de) die Website von Kniff & Pfiff für Telse Ingwersen technisch und optisch verjüngt – bei diesen Bildmotiven und Objekten wuchs meine Begeisterung mit jedem Moment der Arbeit!

Vielleicht lassen Sie sich auch inspirieren? Hier werden Wohnträume wahr!

Vor dem Design der neuen Website führten wir ein Marketing-Coaching-Gespräch, in dem wir Kommunikations-Maßnahmen diskutierten und entwarfen.

Festgehalten wurden die Ergebnisse in einem stichwortartigen Grob-Konzept, das nun der Leitfaden für weitere Marketing-Maßnahmen ist.

Darin werden Zielgruppe und Corporate Design grob skizziert sowie die Positionierung der Inhaberin. Zudem eine Reihe von Werbe-Ideen im On- und Offline-Bereich beschrieben – diese können überwiegend in Eigenregie durchgeführt werden.

Alles drin und dran – diese Website …

  • ist teils in moderner Kachelform angelegt (Bilder)
  • zeigt Werkstücke als Arbeitsbeispiele
  • ist responsive und mobilfähig
  • auf einem CMS aufgebaut und damit inhaltlich jederzeit änder- und erweiterbar
  • einen Webblog mit Informationen für Kunden
  • einen ansprechenden Footer
  • Kontaktformular & eine Google-Map
  • Social-Media-Funktionen
  • Suchmaschinenoptimierungs-Basics
  • Impressum, Datenschutzerklärung
  • usw.

Suchen Sie auch eine Webdesign-Agentur mit Marketing-Knowhow?

Susanne Braun-Speck & Kollegen arbeiten gerne für KMU aus der Region (Reinfeld, Bad Oldesloe, Lübeck, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide). Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns -> E-Mail schreiben